Welle 0170 – Filme 2019 01 – Mortal Engines, Bumblebee, Aquaman

Veröffentlicht von
avatar Jan Gruber Amazon Wunschliste Icon Auphonic Icon PayPal Me Icon
avatar Stephanie Schütze Amazon Wunschliste Icon Auphonic Icon Paypal.me Icon

00:00:00.000 intro
00:00:16.835 Begrüßung

00:00:24.385 Podwichteln 2018
Vielen Dank an unsere Podwichtel von Nerdizismus!

00:01:03.179 Filme 2019 01
Wir sprechen heute über Mortal Engines, Bumblebee und Aquaman

00:01:49.974 Mortal Engines

00:01:57.483 Handlung

Anfang des 3. Jahrtausends haben sich die Menschen im sog. 60-Minuten-Krieg nahezu selbst ausgerottet. Die überlebenden haben ihre Niederlassungen zu fahrenden Städten umfunktioniert und kämpfen und die wenigen, verbleibenden, Ressourcen. Die Raubstadt London möchte mit einer einzigartigen Waffe die große Schutzmauer einreißen. Tom und Hester müssen sie aufhalten.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Philip Reeve, das Drehbuch wurde von Peter Jackson mit geschrieben. Mortal Engines ist in der Vorausauswahl für die Oscarverleihung 2019 in der Kategorie “Beste visuelle Effekte”.

00:03:01.825 Besetzung

Regie – Christian Rivers (Feeder – Visuelle Effekte bei Der Hobbit und Herr der Ringe)

Tom Natsworthy – Robert Sheehan (Mute, Geostorm)

Hester Shaw – Hera Hilmar (Sumarbörn, An Ordinary Man)

Thaddeus Valentine – Hugo Weaving (Transformers 3, Hobbit, Herr der Ringe, Matrix)

00:04:44.577 Schauspielerische Leistung
00:07:07.254 Technische Umsetzung
00:14:23.841 Allgemeine Kritik
00:20:51.115 Fazit

00:21:31.531 Bumblebee

00:21:51.809 Handlung

Ein Spin-Off der bekannten Transformers-Reihe, der Autobot Bumblebee wird auf die erste entsandt um dort auf die Menschen aufzupassen. Er wird von einer jungen Schülerin, die gerne an Autos herumschaubt, entdeckt – sie freundet sich mit dem Transformer an. Am Ende muss Bumblebee die Erde wieder gegen die Deceptions verteidigen.

00:22:20.971 Besetzung

Regie – Travis Knight (Kubo, zuvor Animator)

Charlie Watson – Hailee Steinfeld (Pitch Perfect 2 und 3, Ender’s Game)

Jack Burns – John Cena (Psych, The Wall)

Memo – Jorge Lendeborg Jr. (Spiderman Homecoming)

00:22:59.499 Allgemeine Kritik
00:30:54.230 Technische Umsetzung
00:32:31.531 Schauspielerische Leistung
00:35:08.097 Fazit

00:35:20.310 Aquaman

00:35:51.713 Handlung
Nach seinem Auftritt in Justice League sehen wir jetzt die Ursprungsgeschichte von Aquaman und erleben wie er zum König von Antlantis wurde. Dabei muss er seinen Halbbruder vom Thron stürzen, eine heilige Waffe in seinen Besitz kriegen und alle Völker des Ozeans vereinen. Als wäre das nicht schon genug spielen auch die Menschen eine erhebliche Rolle – und Uhrzeitmonster sowie die Liebe warten auf den kühlen Helden.

00:36:25.313 Besetzung

Regie – James Wan (Fast & Furious 7, Conjuring, Saw)

Aquaman – Jason Momoa (Game of Thrones, Conan, Stargate Atlantis)

Mera – Amber Heard (Danish Girl, Magic Mike XXL)

Nuidis Vulko – Willem Dafoe (Mord im Orient Express, Spiderman)

Orm – Patrick Wilson (Insidious, Conjoring, Batman v Superman, Fargo)

König Nereus – Dolph Lundgren (Creed 2, Sharknado, Arrow, Hail Ceasar)

Königin Atlanna – Nicole Kidman (Big Little Lies, Die Dolmeterscherin, Moulin Rouge)

00:38:39.990 Technische Umsetzung
00:41:34.198 Schauspielerische Leistung
00:45:06.955 Allgemeine Kritik
00:55:59.972 Fazit

00:57:53.081 Beste Film
Jan entscheidet sich für Bumblebee, Stephanie für Aquaman

00:58:27.279 Verabschiedung
00:59:05.673 Outro

Abonnieren:
Feed Enclosure
MP3 Feed MP3 Audio
Podcast Feed: Monowelle (AAC) MPEG-4 AAC Audio
fyyd

Ein Kommentar

  1. Ich war leider von Transformers 5 sehr enttäuscht gewesen, doch dieser Spin Off von Bumblebee hat meine Erwartungen vom Trailer übertroffen. Dass ist der Film für die richtigen Transformers Fans.

    Geschichte:
    Cybertron befindet sich im Höhepunkte des Krieges und Bee 1.22 wurde auf die Erde gesandt.
    Wie im Trailer hat das junge Mädchen (zum 18. Geburstag) den kleinen gelben Käfer gefunden,
    mit sich nach Hause genommen und die Dinge nahm seinen Lauf.
    Bee 1.22 wurde später von Charlie auf Bumblebee umgetauft.

    Positiv:
    – es gab eine gute Mischung von den Original Transformers der 80er mit den Kinofilm.
    – sehr intensive Bindung zwischen Roboter und Mensch
    – viel Herz, Humor und weniger Explosionen.
    – allein wie Bumblebee wie ein Kind durch den Film durchläuft. Einfach Süss ohne Ende.
    Negativ:
    – wüsste ich davon nichts

    Viele die sich Transformers ansehen, träumen regelrecht davon, durch Dick und Dünn mit einen
    Roboter unterwegs zu sein. Dass ist ein lang ersehnter Transformers Film, der hätte schon von Anfang an,
    geben sollen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.